Ein zuverlässiger Partner

Von einer gelungene Integration von „jungem Wohnen“ profitieren Siedlung bzw. Nachbarschaft, weil das Zusammenleben funktioniert, die Eigentümer sind für die Kalkulierbarkeit der Einnahmen und die administrative Entlastung dankbar. Vor allem sind Mieterinnen und Mieter froh um bezahlbare Preise. In Frage kommen sowohl einzelne Wohnungen als auch ganze Liegenschaften oder Siedlungen. Mietverhältnisse sind unbefristet oder – wie bei einer Zwischennutzung üblich – befristet möglich. Lärm- oder verkehrsbelastete Wohnungen kommen genauso in Frage wie ungewöhnliche oder auch stark sanierungsbedürftige Liegenschaften.

Vermietungspartner
Das Jugendwohnnetz mietet günstigen Wohnraum von

  • der öffentlichen Hand
  • professionellen Immobilienverwaltungen
  • Genossenschaften
  • privaten Hausbesitzern

Auf der Liste der Vermietungspartner finden sich schon heute viele namhafte Immobilienverwaltungen und Genossenschaften.

Vertragsverhältnisse
Das Jugendwohnnetz tritt gegenüber den Immobilienbesitzern als Mieter auf, die jugendlichen Studentinnen und Studenten sind im rechtlichen Sinn Untermieter des Juwo.

Vorteile für unsere Vermieter
Für unsere Vermietungspartner entstehen folgende Vorteile:

  • garantierte Mietzinszahlungen, kein Inkassoaufwand
  • keine Administration durch Mieterwechsel (da diese vom Juwo erledigt wird)
  • Garantie, dass die Mieterinnen und Mieter bei zeitlich begrenzten Mietverträgen zum vereinbarten Termin wieder ausziehen.
  • professionelle Ansprechpartner auf der Geschäftsstelle, die ohne schwerfällige Bürokratie und auf Vertrauensbasis agieren.


Detaillierte Informationen finden Sie im Factsheet Vorteile.

Weitere Informationen
Wir freuen uns, wenn auch Sie mithelfen wollen, jungen Erwachsenen günstigen Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Gerne beantworten wir Ihre Fragen oder senden weitere Informationen. Kontaktieren Sie unsere Geschäftsstelle.